Anne Brontë – Zum Geburtstag

von | 17.01.2020 | Kurze Biographie

Heute vor 200 Jahren, am 17. Januar 1820, wurde Anne Brontë in Yorkshire geboren, das sechste und jüngste Kind eines anglikanischen Pfarrers.

Von Anne Brontë stammen die viktorianischen Romane “Agnes Grey” (1847) und “Die Herrin von Wildfell Hall” (1848). In ihnen verarbeitete sie unter dem Pseudonym Acton Bell ihre Erlebnisse als Gouvernante.

Auch ihre zwei Schwestern Charlotte (“Jane Eyre”, 1847!,”Villette”, “Shirley”) und Emily Brontë (“Sturmhöhe”, 1847!) waren Schriftstellerinnen.

Gemeinsam gaben die drei Pfarrerstöchter unter ihren Pseudonymen die Gedichtsammlung “Poems by Currer (Charlotte), Ellis (Emily) und Acton Bell” heraus.

Anne stand und steht leider etwas im Schatten ihrer Schwestern – das lag nicht an einem Mangel an Talent, sondern an ihrer sehr schwächlichen Konstitution.

Anne Brontë starb 1849 im Alter von 29 Jahren, nur einige Monate nach ihrer Schwester Emily.

Die Brontë-Schwestern gehören bis heute zu den viel und gern gelesenen viktorianischen Literat/innen.