Meine Leselampe KW 26 – Summertime!!

von | 28.06.2021 | News

Meine Leselampe-Vorschau KW 26 – oh, Woche 26, das heißt, das halbe Jahr ist schon wieder rum… Nein, das fiel mir nur gerade so auf, das soll keine Bilanz-Ankündigung werden.

Allmählich stellt sich bei den meisten von uns Urlaubs-Vorfreude ein. Und ob in den Bergen, am Strand oder einfach im herrlich-kühlenden Nass der heimischen Badewanne – Bücher runden den Spaß ab.

Für diese Woche plane ich daher Tipps in Sachen Ferienlektüre: von wertvoll über heiter bis mörderisch. Natürlich viktorianisch und neoviktorianisch. Falls Ihr Euch nicht mit “Wälzern” im Reisegepäck plagen wollt – fast alles gibt es ja auch als leichte und schlanke E-Books.

Meine Leselampe – Rückschau KW 25

Dr. Sebastian Vogel war “zu Gast” bei Meine Leselampe, er ist Übersetzer und Herausgeber der Reihe “Vergessene Schätze der englischen Literatur” -> https://www.meineleselampe.de/dr-sebastian-vogel/.

Im Interview: Dr. Sebastian Vogel

Bisher sind in der Reihe erschienen: “Eine Frau will Gerechtigkeit” von Wilkie Collins, “Wyllards wundersame Wege” von Mary Elizabeth Braddon, “Das Geheimnis von East Lynne” von Ellen Wood und…

… “Die Namenlosen” (Originaltitel “No Name, von 1862) von Wilkie Collins, den Roman hatte ich am Freitag vorgestellt -> https://www.meineleselampe.de/die-namenlosen/.

Die Namenlosen

All diese Roman hat Dr. Sebastian Vogel übersetzt, begonnen hatte er damit 2017. Und es sollen noch weitere der vergessenen Schätze folgen…

(Bild links: Michael Drummond/Pixabay)

Meine Leselampe KW 26 – Vorschau

Wie gesagt, diese Woche möchte ich unwiderstehliche Lesetipps für die Urlaubszeit veröffentlichen, egal, ob Ihr verreist oder daheim chillt. Ich habe einige viktorianische Romane herausgesucht sowie zwei neoviktorianische, für junge wie für ältere Leserinnen und Leser.

Und da die Bandbreite der viktorianische Autoren und Autorinnen so ziemlich jedes Genre beinhaltet, dürfte für viele ‘Geschmäcker’ etwas dabei sein. Es lebe die Vielfalt!!!

Einige dieser ‘Sommer-Sonnenschein’- Bücher habe ich schon auf Meine Leselampe vorgestellt, andere noch nicht, sie werden später aber auch noch ausführlicher behandelt.

Meine Leselampe - Vorschau KW 26

Eine kleine fotografische Vorab-Auswahl meiner Urlaubsbücher…

Die Viktorianer und ihre Zeitgenossen aus anderen Ländern waren schon Weltmeister im Reisen und dank der Eisenbahn kamen sie ab 1825 (gut, ein bisschen dauerte der Ausbau der Strecken in Grossbritannien ab da noch) schneller und bequemer an ihr Ziel.

So lässt Ann Granger in ihrem 1867 angesiedelten Roman “Neugier ist ein schneller Tod” Dr. Marius Lefebre sagen:

“Ich wollte lediglich bemerken, dass wir heutzutage dank dem ganz ausgezeichneten Eisenbahnsystem mit einer Leichtigkeit und Schnelligkeit durch das Land reisen, die sich unsere Vorfahren nicht im Traum hätten vorstellen können.”

Seite 27 aus Ann Granger, “Neugier ist ein schneller Tod”, Kriminalroman aus der Lizzie Martin-/Benjamin-Ross-Serie, 331 Seiten, aus dem Englischen übersetzt von Axel Merz, erschienen 2008 im Bastei Lübbe Verlag.

Falls Ihr Euch für die Geschichte der Eisenbahn in England interessiert, klickt einfach hier: https://www.planet-wissen.de/technik/verkehr/geschichte_der_eisenbahn/index.html. Das nur so am Rande.

Meine Leselampe KW 26 – kurz und knackig

Freitag, 2. Juli 2021

(Neo-) Viktorianische Urlaubslektüre

Buchtipps auf Meine Leselampe

Ich hoffe, wir lesen uns, bleibt mir und der englischen Literatur des 19. Jahrhunderts gewogen…

Meine Leselampe KW 38 - Vorschau