…und mondial-viktorianische Weihnacht! Meine Leselampe –Vorschau 22/KW 49

von | 05.12.2022 | News

Mon dieu, welch wunderschönes Wort ist doch “mondial”! Eleganter als “global” und kürzer als “international”!

…und mondial-viktorianische Weihnacht!–Einleitung

Weihnachten macht nicht an Grenzen halt – und es ist immer wieder interessant, zu sehen, wie andere Nationen und Kulturen das Fest der Feste begehen und/oder begangen haben, wie zum Beispiel auch die Menschen im England des 19. Jahrhunderts.

…und mondial-viktorianische Weihnacht!–Rückblick KW 48

...und mondial-viktorianische Weihnacht!Weihnachtliche Kulturgeschichten

In der vergangenen Woche stand das Buch “Weihnachtliche Kulturgeschichten – ein Streifzug durch Europa” auf Meine Leselampe an, zu dem ich auch einen Beitrag beisteuern durfte -> https://www.meineleselampe.de/weihnachtliche-kulturgeschichten/

(Bild links: Gerd Altmann/Pixabay)

Insgesamt 17 Autorinnen und Autoren sind für den Leiermann-Verlag [1] ausgeschwärmt, haben sich in Europa umgeschaut und alte und neue Traditionen in 25 Kapiteln geschildert. Natürlich sind die Rezepte vieler weihnachtlicher Gerichte inclusive, da könnt Ihr alles in Ruhe nachkochen, nachbacken und kosten, zum Beispiel “Brunsli”, “Lussekatter”, “Melomakárona” oder

– wie einst die viktorianischen Köchinnen – selbst einen Plumpudding zubereiten: geformt wie eine Kanonenkugel, gekocht im Tuch. Etwas später im 19. Jahrhundert kamen dann die Pud-Formen auf und der Plumpudding wurde in Kuchenform serviert.

Einer der Autoren des diesjährigen Leiermann-Weihnachtsbuches, Raimund Gründler, hat einige Jahre zuvor in Sachen Weihnachten die Welt bereist (hier wird es jetzt mondial!) und seine Eindrücke und Erfahrungen literarisch festgehalten.

…und mondial-viktorianische Weihnacht!–Vorschau KW 49

Herausgekommen ist ein wundervolles Buch mit dem Titel “Weihnachtlich glänzet die Welt”,

...und mondial-viktorianische Weihnacht

das ich Euch nicht vorenthalten und somit in dieser Woche vorstellen will.

(Bild links: Thomas/Pixabay)

Der gebürtige Ravensburger Raimund Gründler lebt in Mannheim. Beruflich wie auch privat, will heißen ehrenamtlich [2], setzt er sich, wie er mir sagte, für “die Pflege, Vermittlung und Weiterentwicklung unseres vielfältigen europäischen Kulturerbes” ein. Gründlers Ansatz, dass der Blick in die Vergangenheit und auf ihre kulturellen und historischen Grundlagen und Erfahrungen die Augen für die Gegenwart öffnet, stimme ich voll und ganz zu.

Man kann diesen Ansatz ja auf die ganze Welt ausdehnen: In Europa leben Menschen vieler Nationalitäten und feiern hier ihr Weihnachtsfest. Daher lohnt es sich, ihre Traditionen und Bräuche und somit auch sie kennenzulernen.

Oder zum Beispiel zu erforschen, aus welcher Epoche oder welchem Land die Weihnachtsrequisiten (salopp ausgedrückt) stammen, die uns heute so unentbehrlich geworden sind.

All diese Aspekte finden sich in “Weihnachtlich glänzet die Welt” wieder: es ist eine Weihnachtsreise rund um den Globus und unter anderem werden viktorianische Errungenschaften vorgestellt, die uns heute selbstverständlich und unentbehrlich bei der Gestaltung des Weihnachtsfestes geworden sind.

…und mondial-viktorianische Weihnacht!–Kurz und knackig!

Freitag, 9. Dezember 2022

“Weihnachtlich glänzet die Welt”

von Raimund Gründler

Buchvorstellung auf Meine Leselampe!

…und mondial-viktorianische Weihnacht!–Quellen und Weblinks

[1] hier geht es zu den Büchern des österreichischen Leiermann-Verlags, dort findet Ihr auch das Weihnachtsbuch des vergangenen Jahres -> https://www.verlag.der-leiermann.com/

[2] hier könnt Ihr eines der kulturellen Projekte Raimund Gründlers kennenlernen -> https://www.lesezeichen-mannheim.de/

und das Circumlocution Office! Meine Leselampe-Vorschau 23/KW 06/und das Marshalsea-Trauma! – Meine Leselampe 23/KW 05 / Meine Leselampe – Auftakt 2023