Viktorianische Zeilenreise in KW 21 ist heute eine Reise durch Jane Austens posthum erschienenen Briefroman “Lady Susan”. Geschrieben wurde das Werk 1793/94, veröffentlicht erst 1871 durch einen Neffen.

“Meine liebe Alicia, was hast Du bloß für einen Fehler begangen, einen Mann in seinem Alter zu heiraten! – eben alt genug, um steif, störrisch zu sein und die Gicht zu haben – zu alt, um angenehm zu sein, und zu jung, um zu sterben.”

Seite 114 aus Jane Austen, “Lady Susan”, Ein Roman in Briefen, 142 Seiten, übersetzt von Angelika Beck, Insel Taschenbuch 2331, Insel Verlag Frankfurt am Main und Leipzig, erste Auflage 1992.

Morgen könnt Ihr auf Meine Leselampe das perfide Frauenzimmer kennenlernen, das solche Worte an seine (gleich gesonnene) Freundin Mrs. Johnson schreibt. Und vielleicht finde ich eine zufriedenstellende Antwort auf die Frage, wieviel die junge Jane Austen mit ihrem Geschöpf Lady Susan gemeinsam hatte oder ob überhaupt?

Ich hoffe, wir lesen uns…

Viktorianische Zeilenreise – Quellen und Weblinks

Viktorianische Zeilenreise KW 38