…and Jolly Sunday! Meine Leselampe-Vorschau 22/KW 19

von | 09.05.2022 | News

…and Jolly Sunday! In dieser Woche gibt es endlich wieder einen Beitrag in der Reihe “Viktorianischer Sonntag”, die ich im vergangenen Jahr begonnen und in loser Reihenfolge weiter geführt hatte.

Die Themen der Reihe sind bunt und vielfältig, es ging zum Beispiel um meine Lieblings-Weblinks, den Charme alter Bücher oder um die viktorianische Schriftstellerin und Pfarrerstochter Charlotte Brontë und die Liebe -> https://www.meineleselampe.de/viktorianischer-sonntag-kw-35/.

Viktorianischer Sonntag KW 37

Nun möchte ich Euch wieder zu einem “Viktorianischen Sonntag” auf Meine Leselampe einladen und ein leichtes und heiteres Thema servieren, das Ihr nicht zu ernst nehmen solltet.

Zuvor schauen wir auf die vergangene Woche…

“Was wird er damit machen?” Meine Leselampe-Rückblick 22/KW 18

…und für alle, die den Beitrag verpasst haben, reiche ich noch einmal die Vorstellung von Edward Bulwer-Lyttons Roman “Was wird er damit machen?” nach. Ein buntes Abbild der viktorianischen Gesellschaft, ihrer Moralvorstellungen und der damit verbundenen Regeln und Zwänge, vortrefflich übersetzt von Arno Schmidt -> https://www.meineleselampe.de/was-wird-er-damit-machen/.

Ich möchte Euch “Was wird er damit machen?” nochmals ans Herz legen, Ihr werdet viele vergnügliche Lesestunden damit haben – wie mit dem wesentlich moderneren Buch dieser Woche (es ist “Pi mal Daumen” zwischen der viktorianischen Ära und dem Jahr 2022 angesiedelt)…

…and Jolly Sunday! Meine Leselampe-Vorschau 22/KW 19

Die Engländer und ihre Art des Seins – darüber wurde schon viel gestaunt, geschmunzelt und geschrieben:

das berühmte britische “Understatement”, die herablassende Betrachtung der übrigen Welt, die Vorliebe für Tee, ein Sport wie Cricket… die Liste der mal mehr mal weniger liebenswerten Eigenschaften und Interessen ist lang! Eine Freundin hat uns jetzt ein kleines Buch zu diesem Thema geschenkt:

...and Jolly Sunday! Meine Leselampe-Vorschau 22/KW 19

“England für Anfänger” (“How to be an Alien”, 1946) von George Mikes, mit Zeichnungen von Nicholas Bentley, erschienen 1964 im Diogenes Verlag Zürich.

(Bild rechts: Elionas/Pixabay)

Es geht darin nicht um die viktorianische Epoche, sondern um den englischen “Way of Life”, der ja eine lange Tradition hat und auch von den ViktorianerInnen gepflegt und befolgt wurde.

Vorsicht: für die Lektüre ist Humor vonnöten, nicht alles darf bitterernst genommen werden… Es gilt der Grundsatz: übertreiben veranschaulicht!!! Das möchte ich besonders den britischen unter meinen LeserInnen versichern.

…and Jolly Sunday! Nochmal kurz und knackig!

Donnerstag, 12. Mai 2022

Zeitgenössische Zeilenreise

mit einem Zitat aus

“England für Anfänger”

und

Sonntag, 15. Mai 2022

“England für Anfänger”

von Georg Mikes

Buchvorstellung auf Meine Leselampe

Zum Einlesen bis Sonntag habe ich hier einen Link über ‘britisch sein’ aus britischer Sicht: -> https://www.england.de/grossbritannien/very-british.

Ich hoffe, wir lesen uns zu gegebener Stunde bei einem Tässchen Tee…

...und die Claverings! Meine Leselampe-Vorschau 22/KW 39