Meine Leselampe-Vorschau 22/KW 09…und Wilde!

von | 28.02.2022 | News

…und Wilde! Ganz genau, ich meine den irischen Schriftsteller Oscar Fingal O’Flahertie Wills Wilde [1]. Jedoch sind weder seine spöttisch-entlarvenden Gesellschaftskomödien noch seine phantasievollen Kunstmärchen Themen in dieser Woche. Lasst Euch überraschen.

Meine Leselampe-Vorschau 22/KW 09…und Wilde: Einleitung

Sein Auftreten war grandios, sein Stücke und sein Lebensstil in aller Munde, doch seine letzten Jahre elend: nach zwei Jahren im Zuchthaus in Reading war Oscar Wilde längst kein Dandy und Liebling der Gesellschaft mehr, sein Leben hatte allen Glanz, sein Ruf jeglichen Nimbus verloren. Und aus diesem Leid heraus schuf er noch einmal ein wunderbares Werk.

Doch vorher gehe ich schnell ein kleines Stück in die Vergangenheit zurück, gerade ein paar Tage…

Meine Leselampe-Rückblick 22/KW 08

“Toad-in-the-Hole”, ein britisches Traditionsgericht und eines der vielen Rezepte der Mrs. Isabella Beton, nachgekocht auf Meine Leselampe und Euch frisch aus dem Ofen serviert – das gab es in der vergangenen Woche zu lesen und zu kosten -> https://www.meineleselampe.de/toad-in-the-hole/.

«Toad-in-the-Hole»a la Mrs. Beeton/Meine Leselampe-Vorschau 22/KW 09...und Wilde

Die “Kröte im Loch” ist ein leckeres Eierteiggericht, heute meist mit Bratwürsten zubereitet, bei Mrs. Beeton findet sich die ursprünglichere Variante mit Rumpsteak und Lammniere (letztere Zutat bei mir nicht).

Übrigens: bei YouTube habe ich einen beschwingten Musicalhall-Song von Anno Dazumal gefunden: “There’s no Toad in the Toad-in-the-hole”. Wenn Ihr mal reinhören möchtet, hier bitte -> (der YouTube-Clip enthält Werbung) https://www.youtube.com/watch?v=v6e3jTfe9fs.

Meine Leselampe-Vorschau 22/KW 09: …und Wilde!

In diesem Jahr fällt Fasching/Karneval auf Meine Leselampe aus, der Krieg und das Leid der Menschen in der Ukraine fordern unsere Solidarität, unser Mitgefühl und unsere Hilfe ein. Gerade ist – zumindest für mich – nicht die Zeit für ausgelassenes Feiern und närrische Schunkelei.

Daher habe ich Oskar Wildes letztes Gedicht (von 1897) ausgesucht: “Die Ballade vom Zuchthaus zu Reading” (OT: “The Ballad of Reading Goal”), in dem er die unmenschlichen Verhältnisse verarbeitet, unter denen er und die anderen Insassen gelitten hatten.

Eine viktorianische Ballade ist etwas ganz Neues auf Meine Leselampe – ich bin gespannt, wie sie Euch gefallen wird.

Meine Leselampe-Vorschau 22/KW 09: kurz und knackig

Mittwoch, 2. März 2022

Viktorianische Zeilenreise 22/KW 09…goes Wilde!

und

Freitag, 4. März 2022

«Die Ballade vom Zuchthaus zu Reading»

von Oskar Wilde

Vorstellung der Ballade auf Meine Leselampe

Meine Leselampe-Vorschau 22/KW 09 – Quellen und Weblinks

[1] Informationen über Oskar Wilde -> (folgende Seite enthält Werbung) https://whoswho.de/bio/oscar-wilde.html

Dann bis Mittwoch. Ich hoffe, wir lesen uns. Bleibt gesund und mir gewogen!!!

...und Snobs! Meine Leselampe-Vorschau 22/KW 21