Vierte Adventsträumerei – 19.12.2021

von | 19.12.2021 | DVD-Tipp

Vierte Adventsträumerei – 19.12.2021

Vierte Adventsträumerei am 19.12.2021, heute in einer Woche ist schon der zweite Weihnachtsfeiertag!!!

Vierte Adventsträumerei - 19.12.2021

Corona bedingt werden wir wieder einmal relativ zurückgezogen oder im kleinen Kreis feiern.

(Bild links: Prawny nach A. Rackham/Pixabay)

Daher habe ich heute einen DVD-Tipp für stille oder einsame Stunden. Ich möchte Euch einen weihnachtlichen Film vorstellen, der herzbewegend und vergnüglich zugleich ist…

Vierte Adventsträumerei – Einleitung

Wer kennt nicht “A Christmas Carol in Prose” von Charles Dickens (1812-1870)?

Doch wie ist die Geschichte um den Geizkragen Ebenezer Scrooge und den Besuch der drei Geister der Weihnacht entstanden?

(Bild rechts: Prawny nach A. Rackham/Pixabay)

In “Der Mann der Weihnachten erfand” (OT: “The Man who invented Christmas”) erfahren wir es oder vielmehr, wie der amerikanische Autor Les Standiford es sich in seinem Roman vorstellt.

Basierend auf dieser Vorlage sowie auf dem Drehbuch von Susan Coyne produzierte Douglas Barr und drehte Bharat Nalluri den irisch-kanadischen Film “Der Mann der Weihnachten erfand”, der im November 2017 in Irland Premiere feierte.

Vierte Adventsträumerei – Der Film

Es beginnt alles in Amerika, wo Charles Dickens auf seiner Lesereise große Triumphe feiert. Zurück in England holt ihn die traurige Realität ein.

Sein Roman “Martin Chuzzlewit” verkauft sich nicht in so hohen Auflagen wie erhofft, Dickens müsste eigentlich einen Kredit bei seinen Verlegern Chapman & Hall tilgen und kann es nicht. Seine Frau Catherine erwartet wieder ein Kind, seine Eltern kommen überraschend nach London (der Vater braucht mal wieder Geld!!).

Obendrein kämpft Dickens mit einer Schreibhemmung und mit Selbstzweifeln, die sein Konkurrent, der Schriftsteller und Kritiker William Makepeace Thackeray, mit Spott gekonnt anheizt. Da hilft auch nicht der Beistand des treuen Freundes John Forster.

Denn wie kann ein Charles Dickens unter solchen Belastungen eine zugkräftige Geschichte schreiben und sein Konto wieder auffüllen?

Auf einem Friedhof wohnt Dickens zufällig der einsamen Beerdigung eines hartherzigen Mannes bei, die Idee zu der Figur Ebenezer Scrooge ist geboren.

Vierte Adventsträumerei - 19.12.2021

Noch einmal wird Geld geliehen, um das geplante Buch selbst veröffentlichen zu können und der Titel “Eine Weihnachtsgeschichte” steht, doch viel weiter kommt Charles Dickens nicht.

(Bild links: Prawny nach A. Rackham/Pixabay)

Bis ihn Scrooge und andere Gestalten aus “A Christmas Carol” in seinem Arbeitszimmer “besuchen” und ihm auf die Sprünge helfen. Doch auch die Menschen in seiner Umgebung wie das Kindermädchen Tara oder sein behinderter Neffe inspirieren ihn.

Bei der Arbeit an seiner Geschichte verweben Realität und Phantasiewelt sich immer mehr miteinander. Zudem muss Charles Dickens sich mit den dunklen Armutsstunden seiner Kindheit, mit dem Vater, der ihn damals im Stich gelassen hatte und mit sich selbst auseinandersetzen…

Vierte Adventsträumerei – Mein Fazit

Eine mal übermütige, mal schwermütige Geschichte um den schicken Lebemann, zu dem Zeitpunkt mal nicht so begnadeten Schriftsteller, sozial engagierten und im Familienkreis oft gereizten Charles Dickens.

Temporeich und in wunderbaren Bildern erzählt und mit großartigen Schauspielern besetzt: Dan Stevens als quirliger Charles Dickens, Christopher Plummer als “Humbug”-Scrooge und Jonathan Price als schnorrender Senior Dickens – eine fantastische filmische Komposition.

Alles andere als “Humbug”!!!

Vierte Adventsträumerei – Die DVD

“Der Mann der Weihnachten erfand”, 2017, FSK ab 6 Jahren freigegeben, Prädikat wertvoll, DVD mit Kinotrailer, Bildergalerie und Booklet, 104 Minuten Laufzeit. Für 7 Euro 99.

Solltet Ihr lieber das Original “Eine Weihnachtsgeschichte” von Charles Dickens lesen wollen, es gibt vom homunculus Verlag eine wunderbare gebundene Ausgabe (160 Seiten) mit den vier Original-Zeichnungen von John Leech (der kommt übrigens auch im Film vor und wird von Dickens und seinem Freund John Forster ordentlich unter Druck gesetzt)…

Vierte Adventsträumerei – Quellen und Weblinks

Und nun wünsche ich Euch allen einen gemütlichen vierten Adventssonntag, ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2022! Meine Leselampe macht zwei Wochen Winterpause!!! Wir lesen uns am Montag, den 3. Januar 2022 wieder…Bleibt gesund und mir gewogen.

Vierte Adventsträumerei - 19.12.2021