Viktorianische Zeilenreise KW 30 – Einführung

Die Viktorianische Zeilenreise KW 30 dockt heute mitten in Charles Dickens’ Industrie-Roman “Harte Zeiten” aus dem Jahr 1854 an.

Phantasie und Gefühle sind Humbug, meint Mr. Thomas Gradgrind, so etwas gehört ausgemerzt. Er macht sich dafür stark, dass in der kleinen Industriestadt Coketown allein Tatsachen und Fakten das Leben und die Geschäfte beherrschen. Siehe auch unter -> https://www.meineleselampe.de/meine-leselampe-kw-30-vorschau/.

Und gemäß seines propagierten Nützlichkeitsprinzips erzieht Gradgrind seine Kinder und – mittels seines Einflusses – die anderer Leute gleich mit.

Viktorianische Zeilenreise KW 30

Wie ein verzahntes Räderwerk soll die Gesellschaft von Coketown funktionieren…

(Bild links: Pavlofox/Pixabay)

Viele fallen dem Nutzen- und Tatsachenwahn in “Harte Zeiten” zum Opfer, doch Charles Dickens wäre nicht Charles Dickens, wenn er nicht für Menschlichkeit eintreten würde.

Güte und Mitgefühl zeigen beim viktorianischen Meister des Wortes “kleine” Leute wie Zirkusartisten und besonders der Arbeiter Stephen Blackwood, der im Arbeitskampf zwischen beide Seiten gerät und in einfachen Worten die verhärteten Fronten und utilitaristischen Bestrebungen von Thomas Gradgrind und Co. in Frage stellt.

Viktorianische Zeilenreise KW 30 – das Zitat

“Wenn die eine Seite gegen alle Natur immer und ewig recht und die andere Seite gegen alle Natur immer und ewig unrecht haben soll, denn wird nie was draus werden. (…) Und am wenigsten wird das besser, wenn sie (die Arbeiter) als soundso viel Kraft taxiert und reguliert werden wie Zahlen in einer Summe oder Maschinen ohne Liebe und Wünsche, (…).”

Seiten 117/118 aus Charles Dickens, “Harte Zeiten”, Roman, 223 Seiten, übersetzt von Christiane Hoeppener, erschienen 1963 im Wilhelm Heyne Verlag, München.

Doch kann sich ein Mann wie Stephen Blackpool allein mit aufrechter Menschlichkeit gegen kalte wirtschaftliche Vernunft oder gegen aufgeheizte gewerkschaftliche Parolen behaupten?

Ihr werdet es erfahren bei der Vorstellung des Romans “Harte Zeiten” von Charles Dickens, die es am Freitag, den 30. Juli 2021 auf Meine Leselampe gibt!! Wir lesen uns…in Coketown.

Viktorianische Zeilenreise KW 30 – Quellen und Weblinks

Viktorianische Zeilenreise KW 38