Viktorianische Zeilenreise KW 42

Viktorianische Zeilenreise KW 42 – wie am Montag bereits versprochen, wird es ab dieser Woche auf eine ganz spezielle Art “gruselig”: -> https://www.meineleselampe.de/meine-leselampe-kw-42-vorschau/

Apropos “auf eine ganz spezielle Art gruselig”: schaut mal unten bei Quellen und Weblinks, wie viele Arten des Horrors es gibt!!

Viktorianische Zeilenreise KW 42 – Einleitung

Keine Vampire, Geister oder Werwölfe in diesem Herbst, ich hoffe, Ihr seid nicht allzu enttäuscht.

Die unheimlichen Geschichten, die ich zu diesem Halloween-Fest ausgesucht habe, sind in den psychologischen Grenzgebieten des menschlichen Verstandes angesiedelt.

Viktorianische Zeilenreise KW 42

Oder sie tendieren, wie die Erzählung von Bram Stoker, in eine heiter-brutale Richtung, die einen lächelnd schaudern lässt. Oder schaudern wir gar über unser Lächeln?

Schandtaten so zu schildern, dass die Leser doch immer wieder schmunzeln müssen, das muss ein/e Schriftsteller/in erst einmal fertigbringen!

Viktorianische Zeilenreise KW 42 – das Zitat

“Wahrlich, das Zerstören war ihnen eine alles beherrschende Leidenschaft geworden. Lange und erregend waren sie von den Schwingen des teuflischen Wettstreits dahingetragen worden, und selbst in den besten Momenten waren die Einwände des Guten machtlos gewesen; doch nun, erhitzt vom Kampf, wahnsinnig vom unentschiedenen Erfolg der Waffen und noch immer erfüllt von der ungestillten Lust nach Sieg, verlangten sie noch drängender nach irgendeiner neuen Form des Vergnügens:…”

Seite 78/79, aus Bram Stoker: “Die Dualisten oder Der Todesfluch der Zwillinge” (22 Seiten, sieben Kapitel!, übersetzt von Ute Thiemann), in “Das vierte Buch des Horrors”, UT: “Die Geschichte der unheimlichen Literatur in meisterhaften Erzählungen – 1870 bis 1900”, herausgegeben von Joachim Körber, mit Vorwort, Literaturtipps und Anhang 303 Seiten, erschienen 1993 im Wilhelm Heyne Verlag München.

Macht Euch morgen auf einiges (vor allem viel Blutiges) gefasst, wenn ich Bram Stokers Erzählung “Die Dualisten oder Der Todesfluch der Zwillinge” vorstelle!!

Viktorianische Zeilenreise KW 42 – mein Lese-Exemplar

Viktorianische Zeilenreise KW 42

“Das vierte Buch des Horrors”, UT: “Die Geschichte der unheimlichen Literatur in meisterhaften Erzählungen – 1870 bis 1900”, herausgegeben von Joachim Körber, mit Vorwort, Literaturtipps und Anhang 303 Seiten, erschienen 1993 im Wilhelm Heyne Verlag München.

Viktorianische Zeilenreise KW 42 – Quellen und Weblinks

Der Link führt Euch zu einer Bachelor-Arbeit, die ich allen Fans des Unheimlichen nicht vorenthalten möchte…

Ich hoffe, wir lesen uns morgen, wenn ich “Die Dualisten oder Der Todesfluch der Zwillinge” auf Meine Leselampe vorstelle!! Trotz “mit ohne” Vampire. Doch ich glaube, grausamer als der Mensch in irrer Raserei oder trauriger Verblendung kann keine Spukgestalt sein.

Viktorianische Zeilenreise KW 47