Themen-Überblick KW 07 – Meine Leselampe

von | 15.02.2021 | News

Themen KW 06 – Rückschau

Themen der vergangenen Meine-Leselampe-Woche waren ein Vordreh auf den Valentinstag mit den skurrilen viktorianischen “Vinegar Valentines” -> https://www.meineleselampe.de/valentinstag-suess-sauer/.

Und es gab mit Blick auf den (jetzt morgigen) Faschingsdienstag Informationen über den “Pancake Day” sowie ein viktorianisches Rezept zum Nachbacken der süßen Pfannkuchen -> https://www.meineleselampe.de/pancake-day-very-british/.

Themen-Überblick KW 07

In unserer Küche werden Mrs. Beetons leckere “pancakes” morgen auf jeden Fall noch einmal ein genussvolles Thema sein!!!!!

Themen KW 07 – Vorschau

Am Aschermittwoch ist bekanntlich alles vorbei – alles, was dieses Jahr sowieso nicht stattgefunden hat wegen Corona!!! Keine Schunkeleien oder sonstiger Faschingstrubel…

Ein Gutes hat es: die Katerstimmung dürfte sich am Mittwoch wahrscheinlich in Grenzen halten… abgesehen vom nun schon gängigen alltäglichen Corona-Blues. Und den vertreiben (unter anderem) am besten…??? Genau – Bücher! Und Bücher!! Oder Bücher!!!

Und deshalb geht es in dieser Woche auf Meine Leselampe endlich wieder um viktorianische Literatur. Ich hatte geplant und auch schon anklingen lassen, dass ich in dieser Woche den Roman “Die Pfeiler der Macht” von Ken Follett vorstellen will nebst einer Literaturverfilmung auf DVD (unter Regie von Christian Schwochow, Deutschland 2015, ausgestrahlt ein Jahr später im ZDF). Aus “will” ist nun ein bloßes “wollte eigentlich” geworden.

Ich habe beim Lesen und Sehen festgestellt, dass der Roman zwar im viktorianischen London spielt, trotzdem aber nicht zum neo-viktorianischen Genre (hier die Definition und Kategorisierung -> https://www.oxfordbibliographies.com/view/document/obo-9780199799558/obo-9780199799558-0083.xml) zählt.

Folletts Weltbestseller ist eher eine Art “Denver-Clan”- oder “Dallas”- Story mit Sex, Intrigen und Verbrechen, garniert mit einigen gut recherchierten historischen Fakten.

Der Roman spiegelt jedoch nichts von der viktorianischen Lebens- und Denkungsart wieder. Die mich etwas wirr anmutende Verfilmung schon dreimal nicht, die spiegelt noch nicht einmal den Plot und die Figuren Folletts wieder. Zumindest ich war enttäuscht, aber die Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.

Daher: bye bye “Pfeiler der Macht” und h e l l o, Kurzgeschichten viktorianischer Schriftstellerinnen…

In “Das neue große Frauen Lesebuch” vom Goldmann Verlag (1992) habe ich vier spannende, außergewöhnliche und düstere Kurzgeschichten von Louisa May Alcott, Elizabeth Gaskell, Mary E. Braddon (von der ich jetzt ein ganz neues Bild habe!!) und Charlotte Riddell gefunden. Das Thema der großen Damen der viktorianischen Literatur und das Thema des Buches: Rache!

“Paulines Leidenschaft und Strafe”, “Der Fluch der Griffiths”, “Samuel Lowgoods Rache” und “Nemesis an der Themse” lauten die Geschichten um Vergeltung, die ich Euch in dieser Woche auf Meine Leselampe gerne vorstellen möchte und werde!!

Themen-Überblick KW 07 – kurz und knackig

Dienstag, 16. Februar 2021,

Kurze Vorstellung von Louisa May Alcott, Elizabeth Gaskell,

Mary E. Braddon und Charlotte Riddell –

alias die vier viktorianischen “Racheengel”

und ab

Donnerstag, 18. Februar 2021,

Viktorianische “Racheengel” –

die Rezension ihrer Kurzgeschichten.

Themen-Überblick KW 07

Wir lesen uns!!! Und bleibt gesund und mir gewogen…

Ein großer Dank geht an gfk DSGN und Clker-Free-Vector-Images für Eure kostenlose Bilder auf Pixabay…

Themen-Überblick KW 08