Weihnachtspost 2020

von | 21.12.2020 | News

Weihnachtspost 2020 statt Themen-Überblick KW 52 heißt es diesmal, denn schließlich ist Donnerstag Heilig Abend.

In den vergangenen vier Wochen habe ich versucht, Euch und mir mit dem Viktorianischen Weihnachtszauber die Wartezeit und den erneuten Lockdown etwas zu versüßen.

Weihnachtspost 2020 – Rückblick

Viktorianischer Weihnachtszauber – im Rahmen dieser Reihe habe ich auf Meine Leselampe Bücher und Rezepte vorgestellt und ein bisschen gebastelt…

Weihnachtspost 2020

Das Jugendbuch “Die Tantenburg” von Louisa May Alcott: https://www.meineleselampe.de/die-tantenburg/.

Der Rezept-Klassiker unter den englischen Weihnachtsköstlichkeiten: https://www.meineleselampe.de/christmas-pudding/.

Ein Criminal-Roman von Wilkie Collins: https://www.meineleselampe.de/der-monddiamant/.

Das gebastelte Diorama “Viktorianische Weihnacht” mit Familie Steampleton: https://www.meineleselampe.de/familie-steampleton/.

Luise Berg-Ehlers Sach-Buch über bedeutende Engländerinnen: https://www.meineleselampe.de/extravagante-englanderinnen/.

Nancy Mitfords Roman über die englische Society: https://www.meineleselampe.de/englische-liebschaften-nancy-mitford/.

Weihnachtspost

Ein Charles-Dickens-Fernsehtipp: https://www.meineleselampe.de/oliver-twist-fernsehtipp/.

und Elizabeth Gaskells “Frauen und Töchter”: https://www.meineleselampe.de/frauen-und-toechter/

Zum Teil viktorianisch, zum Teil zeitlich gemischt, von vielem etwas…Mir hat es Spaß gemacht und ich habe mich über Euren Zuspruch auf Twitter, Facebook (+diverser Gruppen dort) und Linkedin sehr gefreut – danke!!

In diesem Jahr war die OBM 2020 für mich persönlich ein Highlight, ich konnte meinen Blog, meine Arbeit und mich vorstellen, zum Beispiel: https://www.meineleselampe.de/mein-blog-und-ich/.

Ich habe viele tolle KollegInnen kennengelernt, war beeindruckt von meinem “OBM-Patenkind”, der Schriftstellerin Sonja Röhm-Reimann und ihrer spannenden Trilogie “Die Drachenreiter von Mera” (da gibt es kommendes Jahr sicher literarischen “Drachen-Nachwuchs”!!!!): https://www.meineleselampe.de/obm-2020-drachen-und-fantasy/

und ich habe viele Inspirationen für meine Arbeit bekommen.

So, Cut, das hier soll nicht zum Jahresrückblick ausufern, schauen wir lieber in die Zukunft…

Weihnachtspost 2020 – Vorschau

Da wir Weihnachten in diesem Jahr in kleinem Kreis feiern müssen (vielleicht wird er wegen der Mutation des Corona-Virus noch kleiner), bleibt viel Zeit zum Lesen. Mit irgendetwas muss man sich ja trösten.

Meine “Weihnachtsretter” auf einen Blick:

  • die DVD “Eine Weihnachtsgeschichte”, nach Charles Dickens “Ein Weihnachtslied in Prosa”, mit George C. Scott (1970 Oscar-Preisträger), aus den 80er Jahren, bin mal gespannt;
  • das literarische Kochbuch “Christmas with Dickens” von der britischen Lebensmittel-Historikerin Pen Vogler. Sie hat die viktorianischen Rezepte aus Dickens-Romanen modern aufbereitet – vom Christmas-Pudding der Mrs. Cratchit in “Ein Weihnachtslied in Prosa” bis hin zu Mr. Miwcabers Punch in “David Copperfield”
  • und ich werde “Tess (d’Urberville)” von Thomas Hardy lesen und Euch im Januar vorstellen nebst DVD-Tipp.

So sieht mein Weihnachtsprogramm aus. Für das neue Jahr habe ich mir auch schon einige Romane zurecht gelegt, die Auswahl ist noch lange nicht vollständig, es kommt viel mehr.

Auf keinen Fall darf Joseph Sheridan Le Fanu fehlen mit seiner wirklich beklemmenden Gothic Novel “Onkel Silas”. Eigentlich wollte ich mir den viktorianischen Schauerroman bis zum Spukmonat Oktober aufheben, aber ich befürchte, die Spannung wird bei mir zu groß und ich werde ihn vorziehen. Schau’n wir mal!! (Da gab es doch auch mal einen ZDF-Vierteiler?!)

Des weiteren sind auf Meine Leselampe geplant:

  • ein viktorianischer Krimi von Wilkie Collins mit der ersten weiblichen Detektivin: “Die Dame und das Gesetz”, ein kleiner Männerbeitrag zur Emanzipation;
  • die große viktorianische Autorin George Eliot und ihr Roman “Middlemarch”, kommt ebenfalls mit DVD-Tipp
  • und E.T.A Hoffmann, der deutsche (Vor-)Viktorianer, mit einigen Kunst-Märchen. Ob oder wie die sich wohl von den viktorianischen Kunstmärchen unterscheiden?

Weihnachtspost 2020 – Wünsche

Ich wünsche Euch schon jetzt ein trotz allem harmonisches und zumindest innerlich beglückendes Weihnachtsfest, bleibt vorsichtig und gesund und schaut mal vorbei auf Meine Leselampe.

Ich schicke gleich noch meine überarbeitete Charles-Dickens-Besprechung zu “Ein Weihnachtslied in Prosa” vom vergangenen Jahr hinterher. Ein bisschen Lesestoff oder eine Anregung, das Märchen mal wieder hervorzukramen und zu lesen.

Weihnachtspost 2020

“Ich werde Weihnachten in meinem Herzen ehren und versuchen, es das ganze Jahr hindurch aufzuheben.”

Charles Dickens, viktorianischer Schriftsteller, 1812 – 1870

Vor dem neuen Jahr melde ich mich noch einmal – mit einem Rezept der besonderen Art, das in viktorianischen Tagen populär wurde…

Wir lesen uns auf alle Fälle vor 2021, daher wünsche ich Euch jetzt noch keinen guten Rutsch!!

Weihnachtspost 2020 – einige Weblinks

Die Fotos stammen von mir und von: Darkmoon Art, HeirloomAngel und Louda 2455/Pixabay. Danke!

Weihnachtspost 2020